Objektiv gebraucht kaufen

Guten Tag liebe Fotografinnen und Fotografen!
In meinem heutigen Artikel möchte ich mich mit dem Thema beschäftigen, ob wir ein Objektiv gebraucht kaufen sollten, was bei solch einem Objektivkauf beachtet werden muss und ob das überhaupt rechnerisch lohnt. Ein Objektiv gebraucht kaufen oder neu? – diese Frage stellt sich jeder der mit dem kostspieligen Hobby Fotografie arbeitet. Hier gibts einige Tipps :)

Objektiv gebraucht kaufen – Ja oder Nein?

Vor diesem Problem steht jede Fotografin und jeder Fotograf einmal, falls sie oder er nicht mit seiner Arbeit viel Geld verdient und im Hobby– oder Semiprofessionellen Bereich tätig ist. Ich persönlich habe schon das ein oder andere Objektiv gebraucht kaufen können und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Fotografie bietet so viele Anwendungsmöglichkeiten, die nicht alle mit ein und demselben Objektiv gemeistert werden können. Dennoch wollen wir nicht für jedes Ausprobieren oder jede Spielerei einen teuren Preis bezahlen. Ein Objektiv gebraucht kaufen ist eine gute Alternative zu einem Neukauf. Genauso gut lassen sich Objektive z.B. zum Testen auch leihen.
Generell sind Objektive sehr langlebig gebaut. Sie halten viel länger als Kamerabodys. Viele Objektive auch noch zu analogen Zeiten funktionieren noch im 21. Jahrhundert tadellos. Es lohnt sich preislich also auf ein gebrauchtes Objektiv zurückzugreifen. Dennoch ist es vom Vorteil, wenn ihr auf gewisse Dinge beim Objektiv gebraucht kaufen achtet:

Objektiv gebraucht kaufen – Achtung!

Egal ob ihr bei Ebay bieten wollt oder in die Kleinanzeigen schaut. Versichert euch, wenn es nicht schon in der Beschreibung steht, dann eben per Nachricht an den Verkäufer, dass das angebotene Objektiv kein Pilzbefall oder Spuren davon auf der Optik zu finden sind. Zudem solltet ihr darauf achten, dass die Optik keine Kratzer (durch unachtsames Putzen) oder Einschlüsse im Glas aufweist. Falls das Objektiv dennoch hauchdünne Kratzer aufweist, fragt nach, ob es die Abbildungsleistung minimiert bzw. etwas davon auf dem Bild zu sehen ist. Gerade bei Objektiven mit teurem Neupreis passen die Besitzer auf die wertvolle Optik auf, tragen zum Schutz der Frontlinse einen Filter o.ä. Oft bieten die Verkäufer auch ein Test vor dem Kauf an.
Wichtig sind außerdem noch, dass bei Zoomobjektiven die Gummiringe nicht stauchen, sondern sich geschmeidig drehen lassen. Gleichermaßen gilt das auch für den Fokusring, egal ob Zoom oder Festbrennweite.
Ein ganz allgemeiner Tipp zum Schluss, wenn ihr ein Objektiv gebraucht kaufen wollt, dann vergleicht die Preise und Angebote, kauft oder bietet nicht auf das Erstbeste, sondern lasst euch Zeit. Seid ihr euch bei einem Angebot nicht sicher, so könnt ihr auch auf ‚vom Hersteller generalüberholte‘ Ware kaufen. Die sind zwar etwas teurer, aber ihr habt eine Gewährleistung und meistens Garantie.

Objektiv gebraucht kaufen – Fazit

Wenn ihr die vorherigen Punkte sorgfältig beachtet, kann euch beim Objektiv gebraucht kaufen nicht viel passieren. Ich selbst besitze 6 gebrauchte Objektive, mit denen ich viel und gern arbeite und die mich bis jetzt nicht enttäuscht haben. Einige von den gebrauchten sind schon seit 3 Jahren in meinem Besitz und werden beim Einsatz nicht geschont ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.